• Bücher zum Träumen - Lesende Frauen
  • Bücher zum Träumen
  • Frau auf See im Sonnenuntergang
  • Lesende Frau am See
  • Bücher zum Träumen - Weibliche Passionen
  • Bücher zum Träumen - Augenlust
  • Bücher zum Träumen - Lesende Frauen
  • Lesende Frau im Gras

Frauen am Meer

Tania Schlie • Frauen am Meer
Tania Schlie
Frauen am Meer

Mit einem Vorwort von Elke Heidenreich
160 Seiten im Format 20,0 x 23,5 cm
Gebunden mit Schutzumschlag,
mit zahlreichen Abbildungen illustriert
und durchgehend vierfarbig gedruckt
WG 1559

Preis: 
€ 24,00 (D) / € 24,70 (A)
ISBN: 
978-3-85179-098-6
Lieferstatus: 
lieferbar
Erscheinungstermin: 
Februar 2010
Downloads

Das Meer inspiriert alle Frauen. "Das Rauschen der Brandung, der Blick auf das unendliche Blau, der Geschmack des feuchten Salzes, der 'Atem des Meeres', wie es Sylvia Plath nennt, und die ewige Vergänglichkeit der Wellen wecken Erinnerungen, Sehnsüchte und beflügeln die Fantasie" (Florence Hervé, Am Meer).

Schon immer war das Wasser und das Meer das ureigene Element der Frau. So ist ihrer beider gefährliche Unbezwingbarkeit ebenso Thema des Buches wie die vielfältigen Abhängigkeiten der Frau von den vom Mond bestimmten Gezeiten der Natur. Die Frau sucht die Nähe des Meeres, um seine Kraft als eigene zu spüren, in langen Spaziergängen zu sich selbst zu finden, ruhig zu werden und die Gedanken zu klären.

Auf fundierter kulturhistorischer Grundlage interpretiert Tania Schlie die jeweiligen Bilder und entfaltet eine Phänomenologie der Frau am Meer: die Nymphe und die Nixe, die Göttin und die Meerjungfrau, die Träumerin und die Poetin, die Verführerin und die Strandgängerin, die Muschelsucherin und die Badende, die Einsame und die Freundin - sie alle ermöglichen nicht nur in der Malerei, sondern auch im wirklichen Leben vielfältige Zugänge zu einem Thema, dessen Faszination erst noch zu entdecken ist.

"Heute noch, wenn ich mich dem Meer nähere, habe ich dieses Herzklopfen der ersten Liebe, diese vertraute Gefühl."
Elke Heidenreich

Tania Schlie

Tania Schlie

Tania Schlie (geboren 1961) studierte Germanistik und Politik in Hamburg und Paris. Sie arbeitete als Verlagslektorin, bevor sie anfing, erfolgreiche Romane zu schreiben. Ihre frühe Kindheit verbrachte sie an der Ostsee. Heute lebt sie als Autorin und Journalistin mit ihrer Familie leider nicht am Meer, aber immerhin in der Glückstadt an der Elbe, dort, wo der Fluss schon ziemlich breit ist.

 

29. April 2010
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Norddeutsche Rundschau
Schleswig-Holstein Journal
Mai 2010
vital
April 2010
FAZ am Sonntag
Brigitte Woman
Juni 2010
Brigitte Balance
Juni 2010
SÜDWEST PRESSE
Juli 2010
Schweizer Illustrierte
17. Juli 2010
Märkische Allgemeine
23. Juli 2010
NÜRNBERGER ZEITUNG
27. Juli 2010
Hannoversche Allgemeine
September 2010
ZUHAUSE WOHNEN

"Frauen am Meer, sie haben sich durch alle Jahrhunderte gut malen, gut fotografieren lassen. Wie gut, dokumentiert dieser wunderschöne Bildband mit feinsinnigen Texten. Beim Lesen und Blättern werden die Sinne angesprochen. Ein traumhaftes Bilderbuch für einen schönen Sommer - ein Buch wie ein Tag am Meer."

Christine Westermann ( Das WDR Literaturmagazin)

"Tania Schlie zeigt auf faszinierende Weise, welche besondere Beziehung Frauen zum Meer haben. Sie stellt das Erleben der Bilder in den Vordergrund. Ein wunderschönes Buch für Frauen - zum Blättern, Verweilen und Sich-Wegträumen. "

Kärntnerin

"Das Buch vereint Kunst mit einem populären Thema und die Texte mit einem Hauch von Poesie machen 'Frauen am Meer' zu einem Anwärter für alle, die bisher einen grossen Bogen um Kunstbücher machten."

Blick am Abend

"Das Meer weckt Erinnerungen, Sehnsucht, lässt das Herz bis zum Horizont fliegen. Das alles spürt man in diesem Buch, denn "Frauen am Meer" lassen sich gut malen und fotografieren. Männer am Meer, das sind Fischer, Seeleute, Menschen in Booten. Frauen am Meer, das sind Nymphen, Nixen, Göttinnen. Kulturhistorisch erklärt wird das von Herausgeberin Tania Schlie. Und Elke Heidenreich stimmt uns mit ihrem Vorwort auf ein Buch ein, das zum Wegträumen schön ist - egal, wie weit weg die Küste ist."

Brigitte

"Ein wunderschön gestaltetes Buch, das sich zu lesen und anschauen lohnt."

Münchner Merkur