• Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik - Romane aus dem Land, wo die Zitronen blühen
  • Belletristik
  •  Belletristik - Spannung pur: Kriminalromane
  • Belletristik
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik - Schöne Romane

Kates Hochzeit

Marta Rivera de la Cruz, Kates Hochzeit
Marta Rivera de la Cruz
Kates Hochzeit
Roman

416 Seiten im Format 13,5 x 21,5 cm
Gebunden mit Schutzumschlag

Übersetzer: 
Anja Rüdiger
Preis: 
€ 22,- (D) / € 22,60 (A)
ISBN: 
978-3-85179-304-8
Lieferstatus: 
lieferbar
Erscheinungstermin: 
September 2015

Nachdem die posthume Wiederentdeckung der vormals erfolglosen Romane ihres Onkels Albert Kate Salomon auf ihre alten Tage unerwartet ein nennenswertes Vermögen beschert, zieht sie in den kleinen Ort Ribanova, wo einst ihr Vater wohnte. Zusammen mit dem jungen Pakistani Ahmed betreibt sie dort einen kleinen Buchladen und wohnt mit zwei Freundinnen zusammen in einem alten Haus. So fließt das Leben in beschaulichen Bahnen, bis es an Kates einundsiebzigstem Geburtstag plötzlich an der Tür klopft. Draußen steht Forster Smith - ein alter Verehrer, der immer Kates große Liebe war und den sie dennoch drei Mal in ihrem Leben abgewiesen hat - und bittet erneut um ihre Hand. Und diesmal sagt Kate nicht nein.

Während ihre alten Freundinnen schon aufgeregt die Frage des Hochzeitskleids diskutieren, finden nicht alle diese Entwicklung so wunderbar - allen voran Kates Familie, die das schon sicher geglaubte Erbe in Gefahr sieht und gleich Kates Nichte Laura vorschickt, um die unerwünschte Hochzeit mit allen Mitteln zu verhindern. Und als dann noch ein halbfertiges Manuskript von Onkel Albert auftaucht, das ein junger Verlagslektor zum Entsetzen der alten Dame »zu Ende schreiben« soll und das auf verschlungenen Wegen zu Truman Capote führt, ist das Chaos perfekt ...

»Professor Forster Smith würde niemals den Moment vergessen, als er Kate Salomon aus dem Auto steigen sah. Er nahm nicht das Kleid wahr, das sie trug, die kleinen Blumen in ihrem Haar oder den Strauß in ihrer Hand. Er sah sie nur an und dachte an jenen Moment fünfzig Jahre zuvor, als er beschlossen hatte, diese Frau früher oder später zu heiraten.«

Marta Rivera de la Cruz

Marta Rivera de la Cruz

Marta Rivera de la Cruz (1970 in Lugo geboren) ist Buchautorin und Journalistin. Die Liste der Zeitungen und Zeitschriften, für die sie schreibt (El País Semanal, Vogue, Marie Claire u.a.), ist derartig lang, dass es unglaublich scheint, dass sie in jungen Jahren auch eine ganze Reihe Bücher veröffentlichte. Als Tochter eines Journalistenehepaars war sie wohl prädestiniert dafür. Bereits mit achtzehn Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, und mit ihrem vierten Buch En Tiempo de Prodigios avancierte sie zur Finalistin um den Premio Planeta.