• Luna Luna Papeterie - Lust zu schreiben
  • Die Welt in 60 Minuten
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Bücher zum Träumen - Weibliche Passionen
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Bücher zum Träumen - Weibliche Passionen
  • Bücher zum Träumen - Weibliche Passionen
  • Lesende Frau am See
  • Bücher zum Träumen - Lesende Frauen
  • Wünschen und Schenken - Die bezaubernde Welt der Rosalie Tavernier
  • Luna Luna Papeterie
  • Bücher zum Träumen - Augenlust
  • Belletristik - Schöne Romane
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Wünschen und Schenken - Die bezaubernde Welt der Rosalie Tavernier
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Lesende Frau im Gras
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Frau auf See im Sonnenuntergang
  • Frau auf See im Sonnenuntergang
  •  Belletristik - Spannung pur: Kriminalromane
  • Lesende Frau am See
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Belletristik
  • Wünschen und Schenken
  • Belletristik - Schöne Romane
  • Wünschen und Schenken - Kleine Lexika
  •  Belletristik - Spannung pur: Kriminalromane
  • Luna Luna Papeterie
  • Luna Luna Papeterie - Lust zu schreiben
  • Belletristik
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Bücher zum Träumen - Lesende Frauen
  • Bücher zum Träumen - Augenlust
  • Bücher zum Träumen - Lesende Frauen
  • Belletristik - Schöne Romane
  • Die Welt in 60 Minuten
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Frau auf See im Sonnenuntergang
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik - Romane aus dem Land, wo die Zitronen blühen
  • Bücher zum Träumen - Lesende Frauen
  • Frau auf See im Sonnenuntergang
  • Belletristik - Romane aus dem Land, wo die Zitronen blühen
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Belletristik
  • Lesende Frau im Gras
  • Luna Luna Papeterie - Lust zu schreiben
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Frau auf See im Sonnenuntergang
  • Wünschen und Schenken - Kleine Lexika
  • Luna Luna Papeterie
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Die Welt in 60 Minuten
  • Bücher zum Träumen

Warum wir unser fünfjähriges Verlagsjubiläum gefeiert haben.

Normalerweise spielen Zahlen im Leben eines Büchermenschen eine eher untergeordnete Rolle. Es sind ja die Worte, in die er sich verliebt, die Schönheit und Wirksamkeit von Sprache und Literatur, an die er glaubt. (Nun gut, als kleiner unabhängiger Verlag muss man selbstverständlich und leider auch manchmal an die Zahlen denken,  und bisweilen, wenn man großes Glück hat, geht die Rechnung schöne Bücher = schöne Zahlen sogar auf.)

Doch auch wenn wir die Regentschaft der schnöden Zahlen mit der Macht der schönen Wörter jeden Tag zu überlisten suchen – im Herbst 2012 war alles anders, da bekamen mit einem Mal die Zahlen etwas sehr Sympathisches, Erfreuliches, ja nahezu Magisches für uns. Vor allem die Zahl Fünf.

Die Fünf, so haben wir gelernt, ist eine Primzahl und steht in der Zahlensymbolik für geistige Energie, für die Vertreibung der bösen Geister und den menschlichen Mikrokosmos. Für uns war sie eine Glückszahl. Denn 2012 war es fünf Jahre her, dass wir uns in das wahnwitzige Abenteuer stürzten, (noch einmal) zu heiraten und (zum ersten Mal) einen Verlag zu gründen. Im Herbst 2007 tat unser gemeinsames „Verlagskind“ seine ersten Schritte in die große Welt der Bücher, ertastete mit allen fünf Zehen vorsichtig und doch voller Vertrauen den Boden, griff mit allen fünf Fingern nach den Sternen, ist so manches mal gestolpert, hat sich verwundert die Augen gerieben, ist wieder aufgestanden und stetig weitermarschiert mit allen fünf Sinnen und fünfmal so vielen Ideen. Immer wieder an die Hand genommen und mit viel Zuneigung und Wohlwollen begleitet von lieben Freunden und Kollegen aus dem Buchhandel.

Inzwischen ist das Verlagskind ziemlich beliebt, steht recht stabil, hatte schon so manchen Auftritt auf dem nationalen und internationalen Bestsellerparkett. Das macht die Eltern natürlich sehr stolz. Doch dass es rundum so gut gelungen ist, ist nicht zuletzt auch das Verdienst des Buchhandels, wofür wir ihm sehr dankbar sind. Freuen Sie sich mit uns, dass es den Thiele Verlag gibt, dass es ihn immer noch gibt und hoffentlich noch viele Jahre geben wird.

Lassen Sie sich heute und in Zukunft verführen zu einer Welt aus schönen Büchern, zu unserem Mikrokosmos aus Sinn und Sinnlichkeit, und trinken Sie ein Glas auf den Thiele Verlag.

Wir jedenfalls trinken ein Glas auf Sie! Oder vielleicht auch fünf.

Ganz herzlich

Ihre Daniela und Johannes Thiele