•  Belletristik - Spannung pur: Kriminalromane
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik - Schöne Romane
  • Belletristik - Romane aus dem Land, wo die Zitronen blühen
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik
  • Belletristik
  • Belletristik

Disco Old Germany

Claus Cornelius Fischer, Disco Old Germany
Claus Cornelius Fischer
Disco Old Germany
Roman

432 Seiten im Format 13,5 x 20,5 cm
Klappenbroschur

Preis: 
€ 18,00 (D) / € 18,50 (A)
ISBN: 
978-3-85179-549-3
Erscheinungstermin: 
29. Februar 2024
Downloads

Büren, eine kleine Stadt nördlich des Sauerlands, Ende der sechziger Jahre. Für den Primaner Julian Freytag ein verwirrender Planet mit dem unverwechselbaren Aroma von Internatsmief und Intimität, Eisdielenglück und Eifersuchtsdrama, Größenwahn und Gefühlstumult. Davon weiß er viel zu erzählen – unermüdlich hämmert er ganze Romane in seine Schreibmaschine.

Mitten im Ort: die Disco Old Germany, der Jugendtreff – dort, wo alle hingehen, sich im Rausch der Musik verausgaben, sich verlieben und entlieben, in aller Ungeduld und manchmal auch Unschuld. Die Songs dieser Jahre werden zum Soundtrack eines ganzen Lebens.

Auch für Julian ist dies eine Zeit großer Pläne und hochfliegender Träume. Doch wie geht das zusammen – wenn man zwar fabelhaft schreiben kann und sich als künftige Supernova am Literaturhimmel sieht, doch schon reihenweise Absagen von Verlagen kassiert? Und wenn man zu schüchtern ist, um Prinzessinnen anzusprechen, dann aber feststellt, dass da »mehr geht«, als man je zu träumen gewagt hat? Denn die Liebe schlägt Wunden, die niemals heilen, davon ist Julian überzeugt.

 

Mit umwerfendem Witz und überbordender Erzählfreude legt Claus Cornelius Fischer einen schillernden Bildungs- und Entwicklungsroman der Boomer-Generation vor – eine éducation sentimentale, in der schon die Funken der Rebellion glühen.

Für die Leserinnen und Leser von Hard Land, Auerhaus und Der große Sommer.

Claus Cornelius Fischer

Claus Cornelius Fischer

Claus Cornelius Fischer 1951 in Berlin geboren, besuchte bis zum Abitur ein Jesuiteninternat in Westfalen und anschließend eine Journalistenschule in München. Nach dem Diplomabschluss arbeitete er als freier Journalist unter anderem für Die Welt und Die Zeit und als Übersetzer amerikanischer Romane, bevor er sich als Drehbuchautor und Romancier etablierte. Die Krimi-Reihe um den Amsterdamer Commissaris Bruno van Leeuwen wurde vom ZDF verfilmt und ist auch international erfolgreich.

»Plötzlich waren sie da: Auf den Gehwegen, in den Cafés, vor der Eisdiele, auf den Bänken am Kirchplatz, überall. Wahrscheinlich – bestimmt! – waren sie schon immer da gewesen, ich hatte sie bloß nicht bemerkt. Doch auf einmal fielen sie mir auf. Man konnte nirgendwohin gehen, ohne ihnen zu begegnen. Die Mädchen aus der kleinen Stadt.«