• Belletristik
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik - Schöne Romane
  • Belletristik - Romane aus dem Land, wo die Zitronen blühen
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik
  •  Belletristik - Spannung pur: Kriminalromane
  • Belletristik
  • Belletristik - Nicolas Barreau

Romane

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Nicolas Barreau • Das Lächeln der Frauen
Nicolas Barreau
Das Lächeln der Frauen
Ein Buch und sein geheimnisvoller Autor. Eine schöne Köchin und ihr Restaurant. Nicolas Barreau serviert uns den bezauberndsten Liebesroman der Saison.
Nicolas Barreau • Du findest mich am Ende der Welt
Nicolas Barreau
Du findest mich am Ende der Welt
Ein geheimnisvoller Brief. Ein amouröses Verwirrspiel. Eine Geschichte, zum Verlieben schön.
Nicolas Barreau • Die Frau meines Lebens
Nicolas Barreau
Die Frau meines Lebens
Heute bin ich der Frau meines Lebens begegnet. Sie saß in meinem Lieblingscafé, ganz hinten an einem der Holztische vor der verspiegelten Wand und lächelte mir zu. Leider war sie nicht allein....
Nicolas Barreau • Der blaue Tiger
Nicolas Barreau
Der blaue Tiger
Héloise ist ein sehr phantasievolles kleines Mädchen. Sie ist davon überzeugt, dass Teppiche fliegen können, ...
Nicolas Barreau Das Café der kleinen Wunder
Nicolas Barreau
Das Café der kleinen Wunder
Eleonore Delacourt ist 25, mag alte Bücher, liebt die Langsamkeit, misstraut schönen Männern, ist heimlich in ihren Philosophieprofessor verliebt, glaubt an Zeichen und würde niemals, nie und unter keinen Umständen ein Flugzeug besteigen.
Buchcover Die Liebesbriefe von Montmartre
Nicolas Barreau
Die Liebesbriefe von Montmartre
Ein Versprechen, dreiunddreißig Briefe und ein verwunschener Friedhof, der zum Schauplatz einer zauberhaften Liebesgeschichte wird.
Nicolas Barreau - Paris ist immer eine gute Idee
Nicolas Barreau
Paris ist immer eine gute Idee
Rosalie Laurent ist Besitzerin von Luna Luna, einem kleinen Postkartenladen in St. Germain, und wenn es nach ihr ginge, würden viel mehr Menschen Karten schreiben....
Nicolas Barreau • Menu d'amour
Nicolas Barreau
Menu d'amour
"Nicholas Barreau, der von sich immerhin behauptet, lieber zu kochen als zu schreiben, serviert mit 'Menu d'amour' ein weiteres Liebesmenu - oder besser gesagt gleich deren sieben....
Nicolas Barreau - Eines Abends in Paris
Nicolas Barreau
Eines Abends in Paris
In einem kleinen Kino in Paris werden plötzlich Träume wahr. Nicolas Barreau zeigt uns, dass jede Liebe ein ganz besonderes Geheimnis hat.
Virginie Langlois
Und dann geschah etwas ganz Wunderbares
Mit zweiunddreißig stürzt Anna die zunehmende Kommerzialisierung des Supermarkts in eine Krise. Und so beschließt sie, auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela zu wandern, um sich neu zu orientieren. Eines Morgens zieht sie los...
Julius Hendricks
Slow down a little
Es geht alles viel zu schnell. Man nimmt sich keine Zeit mehr für die wichtigen Dinge und schon gar nicht fürs Zwischenmenschliche. Muss das sein? Nein, findet Julius Hendricks und benennt, was uns abhanden gekommen ist.
Miquel Reina, Lichter auf dem Meer
Miquel Reina
Lichter auf dem Meer
Miquel Reinas Roman über die phantastische Reise eines alten Ehepaares, das unfreiwillig in seinem Holzhaus auf dem Ozean landet, ist eine wunderbare Liebeserklärung an das Leben und die Träume, für die es nie zu spät ist.
María Jeunet, Das Mädchen aus der Metro
María Jeunet
Das Mädchen aus der Metro
Ein unglücklicher Schriftsteller. Ein geheimnisvolles Mädchen in der Metro. Botschaften aus einem blauen Notizbuch, die zur »Liebesmauer« am Montmartre führen ... Paris, wir lieben dich!
Claus Cornelius Fischer, Commissaris van Leeuwen und das Mädchen mit der Silbermünze
Claus Cornelius Fischer
Commissaris van Leeuwen und das Mädchen mit der Silbermünze
»Der preisgekrönte Autor Claus Cornelius Fischer beweist mit seinen Van-Leeuwen-Krimis, dass er zu den besten deutschsprachigen Kriminalschriftstellern gehört.« RHEIN-NECKAR-ZEITUNG »Ein verdienter Fall für die Krimibestenlisten. Claus Cornelius Fischer
Vanessa Montfort, Frauen, die Blumen kaufen
Vanessa Montfort
Frauen, die Blumen kaufen
»In einem kleinen Viertel in Madrid begegnen sich fünf Frauen, die Blumen kaufen. Eine kauft sie für ihren heim- lichen Geliebten, eine andere für ihr Büro, die dritte, um sie zu malen, die vierte für ihre Kundinnen und die letzte ... für einen Toten.
Xavier Bosch, Jemand wie du
Xavier Bosch
Jemand wie du
Liebe, liebe aufrichtig. Liebe, auch wenn es irgendwann vorbei ist, auch wenn es nicht für immer ist. Und wenn schon. Wie viele Menschen hast du getroffen, die noch nie verletzt worden sind, weil sie noch nie geliebt haben?
Evita Greco
Das Geräusch der Dinge, die beginnen
Ada ist drei Jahre, als sie von ihrer Mutter verlassen wird. Das Mädchen wächst bei seiner Großmutter Teresa auf, deren Liebe größer ist als ein Haus. Teresa bringt Ada bei, dem Olivenbaum im Garten beim Wachsen zuzuschauen, der »unverändert scheint und d
Philippe Claudel
Die Kostbarkeit des flüchtigen Lebens
Zwischen zwei außergewöhnlichen Frauen, zwischen Gegenwart und Vergangenheit, zwischen der Erinnerung an geliebte Gesichter und dem Licht unerwarteter Begegnungen, entspinnt sich eine Geschichte, die wahrhaftig ist und anrührend...